IfD IfD

Plantare Druckverteilungsmessung

Räumlich und zeitlich hoch auflösende Druckmesssysteme erlauben die Druckverteilung unter dem Fuß im Gehen und Laufen, mittels einer Messplattform bzw. Im-Schuh-Messung (Druckmesssohlen) präzise zu erfassen. Die Beanspruchung in den einzelnen anatomischen Fußregionen kann dabei sowohl für statische Belastungen (Stehen) als auch in dynamischen Belastungsszenarien wie z.B. Gehen, Laufen, Treppensteigen, Bergauf- und Bergabgehen oder Gehen im Terrain bis hin zu sportspezifischen Bewegungsabläufen wie Springen, Landen, schnelle Richtungswechsel beurteilt werden.

Belastungsparameter wie Spitzendruck, Kontaktzeit, der Verlauf der Ganglinie bzw. des Kraftangriffspunktes unter dem Fuß sowie der Fußgeometrie werden analysiert und zur Beurteilung der dynamischen Belastung der Fußstrukturen herangezogen. Die Wirksamkeit von Einlagen, Schuhkonstruktionen und orthopädischen Schuhanpassungen kann durch die Im-Schuh-Messung objektiviert werden.

Für die Risikoanalyse des diabetischen Fußes hinsichtlich des Auftretens plantarer Spitzendruckwerte sowie der Prüfung der Wirkung von Einlagen und Schuhkonstruktionen in der diabetischen Fußversorgung ist die Druckverteilungsmessung in der klinischen Praxis fest etabliert.

Technische Spezifikation:

Druckmessplattform

  • emed-n50 der Firma novel
  • Hohe räumliche und zeitliche Auflösung (4 Sensoren/cm²)
  • Kalibrierte, kapazitative Sensortechnik
  • Erfassung lokaler Spitzendruckwerte von 10 - 1.270 kPa
  • Datenanalyse mittels emed-Expert/Recorder Software
  • Synchrone Aufzeichnung des Abrollvorganges des Fußes mittels Videokamera

Druckmesssohlensystem

  • pedar-x der Firma novel
  • Verschiedene Sohlengrößen für die Im-Schuh-Messung
  • Hohe räumliche und zeitliche Auflösung (99 Sensoren/Messsohle)
  • Mobile und kabellose Messung mit internem Datenspeicher
  • Datenanalyse mittels pedar-Expert/Recorder Software

Technik-Partner:

Novel