IfD IfD

2017

In der Ausgabe 02/2017 der "TESTBILD" wurden 10 Laufschuhe auf Herz und Nieren im IFD Cologne getestet. Vom Einsteiger- über Lifestyle- bis zum Profimodell war alles dabei. Dr. med. Thomas Stock, Spezialist für die orthopädische Behandlung von laufbedingten Fußbeschwerden und Dr. Steffen Willwacher, Experte der Laufbiomechanik besprechen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Schuhmodelle in der Sportpraxis.

Hier gehts zur Laufstilanalyse im IFD Cologne

Link zur Vorschau der "TESTBILD" Ausgabe 02/2017


Auf dem Online-Gesundheitsportal von "COMPUTERBILD" wurde ein Artikel zur Bewegungsanalyse im IFD Cologne veröffentlicht. Der Redakteur und Sportler Jan Denkena berichtet über die diagnostischen Möglichkeiten des IFD, die sowohl im Breiten- wie auch im Profisport genutzt werden, um individuelle Trainingsempfehlungen für die Behandlung von Sportverletzungen oder zur Prävention festzulegen.

Link zum Artikel auf dem Gesundheitsportal eVivam von "Computerbild.de"


In der Ausgabe 01/2017 der Sportärztezeitung berichten Dr. med Paul Klein, Mannschaftsarzt des 1. FC Köln, und Sportwissenschaftler Dr. Hauke Dewitz über konservative Therapien und den Wiedereinstieg in den Sport nach Muskelverletzungen. Mit Hilfe der funktionellen Diagnostik im IFD Cologne können falsche Bewegungsabläufe und Ansteuerungsmuster der Muskulatur objektiv analysiert werden.

Link zur Homepage der "Sportärztezeitung"

2016

"Am laufenden Meter". Das Wissenschaftsmagazin "Bilder der Wissenschaft" berichtet über die Bewegungsanalyse im IFD Cologne. Schwerpunkt des Artikels bildet die funktionelle Diagnostik bei Achillessehnenbeschwerden eines Läufers.

Lesen Sie hier den Artikel der Bild der Wissenschaft


„Schmerz - wo bist du“. Der "Industrieanzeiger" berichtet in seiner Ausgabe 17/2016 über die Untersuchungsmöglichkeiten im IFD Cologne. Hierzu wurde der Redakteur Uwe Böttger, eigens engagierter Läufer mit Beschwerden an der Achillessehne, durch die Funktionsdiagnostik im Labor des IFD geschickt. Muskeln, Sehnen und Gelenke wurden in der Bewegung untersucht und daraufhin Defizite und Überlastungen der Achillessehne detektiert.

Lesen Sie hier den Artikel des Industrieanzeiger


Der Squash-Spieler Ramy Ashour ist Gewinner der PSA World Series der Hong  Kong Open 2016. In seiner Rede dankt er vor allem Dr. med. Paul Klein für die medizinische Betreuung. Aufgrund einer Verletzung war der Profisportler Patient der MediaPark Klinik und in Zusammenarbeit mit dem IFD Cologne konnte eine gezielte Therapie für Ramy entwickelt werden. Jetzt freuen wir uns über seinen weiteren sportlichen Erfolg. Congratulations Ramy!

Sehen Sie hier das Video von Ramy Ahour´s Rede bei den Hong Kong Open 2016


„Vorbereitet wie ein Profi – So macht das Laufen Spaß“. Das Eurowings Journal „Wings Magazin“ interviewt in der Ausgabe vom März/April, 2016 Dr. med. Paul Klein zu den diagnostischen Möglichkeiten am IFD Cologne in der Prophylaxe von Verletzungen im Laufsport. Freizeit- und Spitzensportler profitieren von der modernen Messtechnik, um Risikofaktoren für eine ungünstige Belastung im Bewegungsablauf frühzeitig zu erkennen - Training, Therapie oder Laufstil zielgerichtet anzupassen - oder einen Wiedereinstieg in Sport und Wettkampf zu planen. Das interdisziplinäre Team aus Sport, Orthopädie und Biomechanik hilft mit seiner Erfahrung auch bei der Laufschuhwahl.

Lesen Sie hier das Interview

2015

 

Das TV-Wissenschaftsmagazin „Hot Spot“ berichtet im Auftrag des Auswärtigen Amts über wissenschaftliche Experimente, medizinische Fortschritte und den neuesten Stand der technischen Entwicklung in Deutschland. Das IFD Cologne wird in der Jahres-Staffel 2015 als innovatives orthopädisches Untersuchungszentrum für Patienten und Sportler vorgestellt. Im Filmbeitrag „Hi-Tech against pain“ geben Dr. med. Paul Klein und Dr. Angela Höhne einen Einblick, wie mit Hilfe modernster Messverfahren die Ursachen für Schmerzen und Beschwerden am IFD Cologne aufgedeckt werden können. Die Untersuchung der Funktion von Gelenken, Muskeln und Sehnen im Rahmen einer 3D-Bewegungsanalyse gibt dabei besonderen Aufschluss. Die Beiträge des internationalen Wissenschaftsmagazins werden mehrsprachig produziert und auf dem arabischen Sender Al Arabiya ausgestrahlt. 

Sehen Sie hier den Filmbeitrag von HOT SPOT


WirtschaftsWoche-Redakteur und Läufer Thorsten Firlus-Emmrich schreibt in seiner Kolumne „Mein Schweinehund und Ich“ am 9. Oktober, 2015 im Beitrag „Laufstilanalyse die Dritte. Ein Besuch bei Dr. Paul Klein im Institut für Funktionale Diagnostik IFD in Köln“ über seine Untersuchungen am IFD Cologne.

Lesen Sie hier den Beitrag


Alexander Haubrichs, Freizeitsportler und Journalist, schreibt im Kölner Express im Beitrag „Dem Schmerz auf der Spur“ vom 13. September, 2015 über seine Untersuchungen am IFD Cologne.

Lesen Sie hier den Beitrag


„SPIEGEL ONLINE“ (18. April, 2015) begleitet seit Januar, 2015 Michael Klotzbier, der seinem Übergewicht von 160 kg den Kampf angesagt hat und 2016 einen Marathon laufen möchte. Nach dem ersten Abnehmerfolg von 25 kg absolviert er einen Gesundheitscheck am IFD Cologne, um den Einstieg in sein Lauftraining zu planen. Das Team aus Sportwissenschaftlern, Biomechanikern und Ärzten des IFD Cologne untersucht die Funktionen seines Muskel- und Skelettsystems im Stehen, Gehen und Laufen mit Hilfe eines 3D-Ganzkörperscans, einer 3D-Bewegungsanalyse und einer Druckverteilungsmessung. Die Analysen decken eine deutlich verringerte Belastbarkeit des Kniegelenks auf, die vorerst zu einer Änderung der Trainingspläne von Michael Klotzbier führen müssen. Achim Achilles, Laufkolumnist bei „SPIEGEL ONLINE“, berichtet auf seiner Webseite ebenfalls über den Besuch des „SPIEGEL ONLINE“ Teams mit Michael Klotzbier am IFD Cologne.

Sehen Sie hier den Beitrag und Film bei SPIEGEL ONLINE

Sehen Sie hier den Beitrag bei Achim Achilles


Achim Achilles ist bekannt durch seine Laufkolumne Achilles‘ Verse bei SPIEGEL ONLINE im Bereich Gesundheit, Ernährung und Fitness. Auf seiner Website informiert er ausführlich über die Gründungsgeschichte des IFD Cologne, die Mess- und Analyseverfahren und den Nutzen für  Therapie und Sport. Sein Fazit: „Die Marke (IFD Cologne) steht für Innovation im Bereich „Bewegungsmedizin“ durch den einmaligen interdisziplinären Ansatz zur Diagnostik und Therapie von Störungen im Bereich des Bewegungsapparates: Höchste Genauigkeit in der Diagnostik bringt höchste Effizienz in der Therapie.“

Lesen Sie hier den Beitrag


In der FOCUS-Ausgabe mit dem Titelthema „Lauf Dich Frei“ vom 4. April, 2015 (Heft 15/2015)  berichtet FOCUS-Korrespondent und Läufer Frank Lehmkuhl im Beitrag „Was alles schief läuft“ über seine Untersuchungen am IFD Cologne.

Lesen Sie hier den Beitrag


Der WDR berichtet in der Sendung „Servicezeit“ vom 18. März, 2015 zum Thema „Laufschuhgeschäfte im Test“. Als Gutachter kommt Univ.-Prof. Dr. Gert-Peter Brüggemann, Leiter des Instituts für Biomechanik und Orthopädie an der Deutschen Sporthochschule Köln mit seiner international anerkannten Expertise im Bereich der Laufschuhforschung zu Wort. Das Team am IFD Cologne untersucht die beiden Testläuferinnen und prüft die Laufschuhauswahl mit einer 3D-Bewegungsanalyse.

Sehen Sie hier den Beitrag und Film beim WDR


Germanwings berichtet in der Ausgabe des Magazins vom März, 2015 im Beitrag „In der Analyse der Bewegung liegt die Zukunft der orthopädischen Diagnostik“ über das neu gegründete IFD Cologne. „Die langjährigen Erfahrungen und eigenen Entwicklungen im Bereich der Bewegungsdiagnostik am weltweit renommierten Institut für Orthopädie und Biomechanik mit der Expertise der Orthopäden aus der MediaPark Klinik im Bereich der orthopädischen Diagnostik und Therapie bündeln zu können, verspricht im Bereich der Bewegungsanalyse eine außergewöhnlich hohe Qualität. Diese Expertise ist durch die Eröffnung des IFD Cologne nun für jedermann zugänglich.“ Germanwings befragt den Geschäftsführenden Gesellschafter des Instituts Dr. med. Paul Klein über das Besondere dieses Bewegungsanalyselabors.

Lesen Sie hier den Beitrag

2014

Im Jahresbericht der Deutschen Sporthochschule Köln „2014 - KOMPAKT“ wird im Beitrag „Dynamische Diagnostik ist die Zukunft“ u.a. der große Mehrwert für die Studierenden der Deutschen Sporthochschule Köln aus der Zusammenarbeit mit dem IFD Cologne hervorgehoben. Die Studierenden erhalten am IFD Cologne Zugang zu neuester Messtechnik und zu wissenschaftlichen Daten, die sie bearbeiten und für wissenschaftliche Fragestellungen nutzen können, beispielsweise im Rahmen von Master-, Dissertations- oder Habilitationsarbeiten. Die Kooperation der Institutionen lebt einen aktiven Wissens- und Technologietransfer aus der universitären Forschung und Ausbildung in Biomechanik und Sportwissenschaft in die klinische Anwendung der orthopädischen und sportmedizinischen Praxis.

Lesen Sie hier den Beitrag


Die Deutsche Sporthochschule Köln berichtet im Wissenschaftsmagazin „Impulse“ vom Oktober, 2014 über das IFD Cologne als Partnereinrichtung des Instituts für Biomechanik und Orthopädie an der Deutschen Sporthochschule Köln. Im Beitrag „Statik war Dynamik ist“ beantwortet der Institutsleiter Univ.-Prof. Dr. Gert-Peter Brüggemann ausführlich Fragen zu den Leistungen des IFD Cologne, wer diese in Anspruch nehmen kann und welche Messtechniken zum Einsatz kommen.

Lesen Sie hier das gesamte Interview


Die Hochschulzeitung „KURIER“ der Deutschen Sporthochschule Köln wendet sich an Studierende, Mitarbeiter, Alumni, die interessierte Öffentlichkeit sowie an Politik, Wirtschaft und die Medien. In der Ausgabe vom September, 2014 (04/2014) wird im Beitrag „Hochmodern und innovativ“ das IFD Cologne „als innovatives biomechanisch-orthopädisches Zentrum für Patientinnen und Patienten aller Altersgruppen sowie für Freizeit- und ProfisportlerInnen“ vorgestellt.

Lesen Sie hier den Beitrag


Mike Kleiß ist Kommunikationsberater und bekannter Laufkolumnist bei N24 und DIE WELT. In seiner Kolumne „Mike Kleiß – So läuft es“ bei N24 „Der Lauf-Schlagabtausch“ (12. Juli, 2014) und im Beitrag „Stabilitäts-Training ist das legale Doping“ bei DIE WELT (14. Juli, 2014) interviewt er Dr. med. Paul Klein in seiner Funktion als Mannschaftsarzt des 1. FC Köln und Mitgründer des IFD Cologne zum Anliegen und Leistungsspektrum des neu gegründeten Instituts und stellt Fragen rund um das Thema Laufen.

Lesen Sie hier den Beitrag bei N24

Lesen Sie hier den Beitrag bei DIE WELT


Zur Eröffnung des IFD Cologne am 2. Juli, 2014 waren bei einem Pressegespräch Medienvertreter aus der regionalen und überregionalen Presse (u.a. Kölner Stadtanzeiger, Kölnische Rundschau, Express, Welt) und dem Fernsehen (N24) sowie zahlreiche Partner aus den Bereichen Orthopädie, Forschung, Medizintechnik und Profisport anwesend. Bei der anschließenden Institutsführung war es möglich, die moderne Messtechnik live zu erleben, das Leistungsspektrum des Instituts kennenzulernen und gemeinsam mit den Gründern und dem Team des Instituts die neuen Möglichkeiten der Funktionsdiagnostik zu diskutieren.


Die Deutsche Sporthochschule Köln veröffentlicht als Kooperationspartner des IFD Cologne am 24. Juni, 2014 die Presseinformation „Innovative biomechanisch-orthopädische Diagnostik“und die Presseeinladung zur Eröffnungsveranstaltung des Instituts für Funktionelle Diagnostik – IFD Cologne im MediaPark Köln. Das IFD Cologne hat den offiziellen Status eines An-Instituts der Deutschen Sporthochschule Köln.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung

Link zur Deutschen Sporthochschule Köln